Ein neues Internetportal soll über Ausbildungsmöglichkeiten und Berufsinhalte in der Pflege in NRW informieren. Ziel der Seite www.pflegeberufe-nrw.de sei es, mehr Menschen für die verantwortungsvollen Pflegeberufe zu gewinnen, erklärte Gesundheitsministerin Barbara Steffens (Grüne) am Donnerstag bei der Freischaltung der Webseite im Düsseldorfer Landtag.

Auf der Internetseite berichten Pflegekräfte, Auszubildende und Studenten aus der Praxis und geben so Einblick in den Alltag der Pflegearbeit, Interessierte können zudem nach Ausbildungsplätzen in ihrer Umgebung suchen und direkt mit den Alten- und Krankenpflegeschulen und Ausbildungsstellen Kontakt aufnehmen. Dazu gibt es auf der Seite eine Stellenbörse, mit deren Hilfe sich Interessente direkt bei den Einrichtungen bewerben können. Bisher sind auf der Seite mehrere hundert Ausbildungsstätten registriert. Alle Einrichtungen (Altenhilfeeinrichtungen, Krankenhäuser und Schulen) können sich dort kostenlos präsentieren.

Das Internetportal ist ein Gemeinschaftsprojekt von Arbeitgebern und Berufsverbänden im Pflegebereich, das finanziell vom Land unterstützt wird.